Corona

Corona PCR oder Antigen Schnelltest?

In unserer Praxis führen wir Corona-Tests durch. Wir führen sowohl die PCR-Testung durch unser Kooperationslabor, als auch die Antigen Schnelltests (von Roche oder Nadal) in der HNO Praxis Mexikoplatz durch.

Die medizinischen Labore kommen bezüglich der Coronavirus-PCR-Tests zunehmend an die Grenzen ihrer Kapazitäten. Der PCR-Test ist ein technisch sehr aufwändiger, arbeits-, material- und kostenintensiver Test und es kann aktuell bis zu 5 Tagen dauern, bis ein Ergebnis vorliegt. Unser Kooperationslabor hat uns gebete, keine Reiserückkehrer mehr zu testen, um die vorhandenen Testkapazitäten den symptomatische Patienten vorzuhalten. Um die vorhandenen Kapazitäten gezielt nutzen zu können, hat das Robert-Koch-Institut am 03.11.2020 neue Kriterien veröffentlicht, welche Gruppen von Menschen mit Symptomen getestet werden sollten, und wer nicht.

Getestet werden sollten Patienten mit Symptomen eines Atemwegs-Infekts, wenn:

SCHWERE Symptome vorliegen (Fieber, Atemnot, Bronchitis, Pneumonie)
– akut aufgetretene Störungen des GERUCHS-Sinns bestehen
– Symptome nach einem engem Kontakt mit einem Covid-19-Erkrankten auftreten (K1-Kontaktgruppe)

–  oder eine der folgende zusätzliche Kriterien bestehen:
  – Patient gehört einer Risikogruppe an
  – Patient arbeitet in Arztpraxis, Krankenhaus oder Pflegeheim
  – Patient hatte ein sehr hohes Infektionsrisiko
  – Patient hätte Infektion an viele Andere weitergeben können

Alle Patienten, die sich nicht in diesen Kriterien wiederfinden, müssen sich in häusliche Isolierung für 5 Tage begeben, am 5. Tag muss mindestens seit 48 Stunden eine Symptomfreiheit vorliegen.

In diesem Fall können Sie auch  einen Antigen-Schnelltest in unserer Praxis durchführen lassen.

Der Antigen Schnelltest kann zum heutigen Stand (14.11.2020) nur als IGeL-Leistung durchgeführt werden. Weitere Informationen zum Schnelltest erhalten Sie in unserem Infobogen zum Antigen-Schnelltest Corona Antigen Test Aufklärung .

Wie läuft die Testung ab?

Die Abstriche werden ausserhalb unserer Praxis im Hofbereich durchgeführt. Patienten, die zum Abstrich unsere Praxis aussuchen, dürfen nicht die Praxisräume betreten. Nur so können wir den regulären Praxisbetrieb sicherstellen und fortführen!

Melden Sie sich bitte telefonisch unter der 030-802030 in unserer Praxis. Wir entscheiden, ob und welche Indikation vorliegt, einen Abstrich auf SARS-2 durchzuführen. Erhalten Sie einen Termin für den Abstrich, bitte wir Sie pünktlich zu erscheinen, aber auch nicht viel früher, da sonst ein Stau entsteht. Auf dem Hofbereich dürfen sich maximal 4 Personen aufhalten, weitere Presonen müssen auf der Straße warten.

Bringen Sie bitte Ihre Krankenversicherungskarte mit, eventuell können Sie schon die notwendigen Formulare (Downloads) zu hause ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Folgende Liste soll Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Testmöglichkeiten geben:

 1. Sie haben Symptome, die auf eine Corona-Infektion hinweisen?

Alle Patienten mit schweren respiratorischen  Infektsymptomen (Fieber, Atemnot, Bronchitis etc.)  und/ oder plötzlicher Geruchs- bzw. Geschmacksverlust können wir testen.

oder

Patienten mit Infektsymptomen jeder Schwere, die

– einer Risikogruppe angehören

– in Arztpraxis, Krankenhaus oder Pflegeheim arbeiten

– ein sehr hohes Infektionsrisiko haben (z.B. nach Besuch einer Massenveranstaltung)

– ein hohes Risiko haben, die Infektion an viele Andere weitergegeben zu haben

Da es aktuell bis zu 5 Tagen dauern kann, empfehlen wir den Patienten auch die Durchführung des Antigen Schnelltests. Bitte rufen Sie uns an, wir entscheiden individuell, welche weiteren Untersuchungen durchgeführt werden müssen.

2. Sie kommen gerade aus einem ausländischen Risikogebiet zurück

Reiserückkehrer aus ausländischen Risikogebieten können unabhängig von ihrem Versicherungsstatus innerhalb von 10 Tagen nach der Rückkehr in der HNO Praxis am Mexikoplatz einen Gratis-Coronatest durchführen lassen, frühestens jedoch nach 5 Tagen. Fällt das Ergebnis negativ aus ist die Quarantänepflicht unmittelbar aufgehoben. Bitte beachten Sie die eingeschränkten Testkapazitäten und die Langen Wartezeiten der PCR-Tests aufgrund Laborüberlastung. Alternativ kann ein Schnelltest durchgeführt werden.

3. Sie wurden von Ihrer Corona-Warn-App auf ein „erhöhtes Risiko“ hingewiesen

Für Personen, die von ihrer Corona-Warn-App auf ein „erhöhtes Risiko“ hingewiesen wurden, haben Sie Anspruch auf einen Corona-Test.

4. Sie sind Kontaktperson zu einer positiv gestesteten Person und wollen sich testen lassen.

Bitte warten Sie ab, bis das zuständige Gesundheitsamt Sie kontaktiert und ggf. testet.   Es werden alle Kontaktperson I getestet. Bitte beachten Sie, sobald Sie als Kontaktperson I eingordnet werden, müssen Sie sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Eine “Gesundtestung” kann in diesem Fall nicht erfolgen!

Zählen Sie zu einer Kontaktperson I ?

  • Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- (“face-to-face“) Kontakt mit einem Infizierten, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus demselben Haushalt
  • Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines Infizierten, wie z.B. Küssen, Anhusten, Anniesen etc.
  • Personen, die in räumlicher Nähe zu einer mit dem Corona-Virus infizierten Person mit hoher Wahrscheinlichkeit einer relevanten Konzentration von Aerosolen ausgesetzt waren (z. b. Feiern, gemeinsames Singen oder Sporttreiben in Innenräumen)
  • Personen, die in den letzten 10 Tagen mit einer mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infizierten Person für einen Zeitraum von über 30 Minuten in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituationen aufgehalten haben (Schulklassen und Gruppenveranstaltungen)
  • Medizinisches Personal in Kontakt mit Infiziertem (<1,5m ohne Aerosol-, >1,5m mit Aerosolexposition)
  • Personen, die in den letzten 10 Tagen eine Warnmeldung der Corona-Warn-App erhalten haben

Sollten Sie nicht in eine dieser Kategorien fallen, sind Sie wahrscheinlich Kontaktperson II. Die Empfehlung für Sie lautet eine Kontaktreduktion, eine Testung auf SARS-2 ist erst indiziert, sollten Sie im Verlauf Symptome zeigen.

5. Sie haben einen persönlichen Grund, sich testen zu lassen

Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt auf. Es gibt diverse Gründe für einen Test, am Ende unterliegt es unseren Ärzten dies zu entscheiden. “Wunsch-PCR-Testungen” können wir aufgrund der Laborengpässe ab sofort leider nicht mehr durchführen. Als Alternative bieten wie Ihnen den Antigen Schnelltest an.

NEU! Mit dem Antigen Schnelltest liegt 15 Minuten nach Durchführung eines tiefen Nasenabstrichs eine Ergbnis vor, das eine Sensitivität von mindestens 96,7% hat.  Das bedeutet, das von 100 Infizierten, knapp 97 als Infiziert erkannt werden können.

Ihre HNO Praxis am Mexikoplatz

030-8023030